SPD Markgröningen

SPD Markgröningen & Unterriexingen

Wolfgang Stehmer(MdL) - Ein Tag in Markgröningen

Veröffentlicht am 15.03.2011 in Pressemitteilungen

Unser aktueller Landtagsabgeordneter der SPD, Wolfgang Stehmer (Hemmingen), ist ja oft in Markgröningen. Aber seit Faschingsdienstag wissen wir auch warum: „Ich fühle mich hier einfach wohl. Wenn ich bei euch auf dem Marktplatz stehe und mich umschaue, dann strahlt diese Umgebung einfach eine angenehme Stimmung auf mich aus.“

Die stellvertretenden Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Markgröningen-Unterriexingen, Alexandra Iossifidou und Helmut Schäfer, empfingen Wolfgang Stehmer mit dem Glockenschlag um zwölf Uhr und luden ihn gleich zum Mittagessen in die Begegnungsstätte im Turmgässle ein. Während und nach dem Essen bestand für die überaus zahlreich erschienenen Besucher der Begegnungsstätte dann noch die Gelegenheit, mit unserem Landtagsabgeordneten ins Gespräch zu kommen. Einen besonderen Dank wollen wir an dieser Stelle auch mal an das Team der Begegnungsstätte weitergeben (siehe Bild: v.l. – Frau Poppow, Frau Groth (Leiterin), Herr Stehmer und Frau Pipplies – es fehlt Frau Metzger, die Fahrdienst hatte). Sie sorgen mit ihrem Einsatz dafür, dass so viele ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger die Möglichkeit zur gemeinsamen Mahlzeit und zum Gedankenaustausch haben. Die nächste Station unseres Rundgangs durch die Stadt war der neue Treffpunkt für behinderte und nichtbehinderte Menschen in der Ostergasse. Ein echter Beitrag zur Integration. Leider kamen wir gerade in einer Umbauphase – das Büro wurde aus- bzw. eingeräumt. Dennoch konnten wir mit der Leiterin, Frau Etzel, über den Auftrag und die Zielsetzung sowie die anfängliche Entwicklung und die Perspektiven reden. Wolfgang Stehmer war sehr beeindruckt von diesem Projekt. Auf dem Weg durch die Stadt kamen wir natürlich auch auf die Einzelhandelsstrukturprobleme zu sprechen. Auch wenn es anderen Gemeinden im Kreis genauso geht wie uns, so wollen wir doch möglichst bald Lösungsansätze finden, die auf unseren Standort passen. Die Besichtigung des neuen Sportgeländes war ein weiterer Höhepunkt an diesem Nachmittag. Die nötigen Details konnte uns dazu Hermann Rau, der Vorsitzende des FV Markgröningen, liefern. Er war, neben anderen Ausschussmitgliedern, einer derjenigen, die das Projekt „Sportgelände“ vom Beginn der Planungen über die Umsetzungs- und Bauphasen bis zur Fertigstellung sehr intensiv betreut haben. Gehen Sie selbst mal rauf an den alten Schwieberdinger Weg und vergewissern Sie sich. Wie man jetzt schon deutlich sieht – ein gelungenes Projekt. (siehe Bild: v. l. Wolfgang Stehmer, Hermann Rau, Alexandra Iossifidou) Auf dem Rückweg hatten wir die Gelegenheit, auf ein Spiel am Tischkicker im Jugendhaus vorbei zu schauen. Aaron Schäfer erklärte Wolfgang Stehmer die Konzeption, die Ziele, die damit verbundenen Aktivitäten und die aktuellen Besuchergruppen des Jugendhauses. Natürlich war auch die gesamte Vernetzung der Jugendarbeit in Markgröningen ein Thema. (siehe Bild: v.l. Helmut Schäfer (SPD), Wolfgang Stehmer (MdL) , Aaron Schäfer (Jh)) Über die neue Mensa, das zur Sanierung anstehende Schulzentrum und die Stadthalle, wo gerade der sehr gut besuchte Kinderfasching stattfand, ging der Rundgang wieder zurück in die Stadt. Dabei wurden auch noch Themen wie die Altstadtsanierung, die Renovierung der Bartholomäuskirche und die energetische Sanierung unserer historischen Gebäude angesprochen. Als Schornsteinfeger Meister hatten wir hierin mit Wolfgang Stehmer natürlich einen kompetenten Fachmann als Diskussionspartner. Gegen 16:00 Uhr verabschiedeten wir uns von unserem Landtagsabgeordneten, der sich gerne wieder für eine neue Amtszeit in unserem Wahlkreis für die anstehende Wahl bewirbt. Er war sehr beeindruckt von den vielschichtigen sozialen Verflechtungen unserer Stadt und hat uns seine Unterstützung in den ihn betreffenden Bereichen zugesagt. – „Anpacken für Markgröningen –SPD.“

 

Online Spende

Mitglied werden

SPD Mitglied werden!

Finden Sie uns auf Facebook